Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Aktuelles/Termine Rafenokröpfer Figurita-Mövchen Bilder von meinen Figuritas Zuchtsaison 2012 Sommertreffen 2012 Austellungssaison 2012/13 Zuchtsaison 2013 Figurita Zucht 2014 Arabische Trommeltauben Spanische Kropftaubenrassen Canariokröpfer Marchenerokröpfer Morillero-Allicanto Kröpfer SIS Clubtag 2012 SIS + HSS Hängekröpfer Verkauf Kontakt Links 

Figurita-Mövchen

Figurita-Mövchen

So die Zucht 2014 hat begonnen. Vor allem werde ich bei den Figurita-Mövchen rotfahl und rotfahlschimmel züchten. Dann werde ich noch den einen oder anderen verdünntfarbenen in die Zucht nehmen, wodurch dann auch gelbfahl und gelbfahlschimmel herauskommen kann.Dann habe ich noch Paare für blaufahl, blau mit Binden, blaufahlschimmel, blauschimmel, rauchblau, schwarz und noch ein Paar für die bestrümpfte Variante.

Unser aktuelles Standardbild; dieses soll aber in den nächsten Jahren noch geändert werden, weil es nicht unseren Vorstellungen eines schönen Figuritas entspricht. Dieses wirkt nicht elegeant, hat einen zu dicken Hals....

Das Figurita-Mövchen:

2 für mich passendere Bilder eines Figurita-Mövchen

Das Figurita-Mövchen gehört zu den spanischen Taubenrassen. Es gehört mit zu den kleinsten Rassetauben, die es zur Zeit gibt. Auch wenn die Figuritas zu den Mövchen gehören und sehr klein sind, können diese ohne Probleme ihre Jungen alleine aufziehen. Figuritas zählen auch zu den Mittelschnäbligen Mövchen. Das Wesen bei den Figuritas ist für mich auch sehr positiv. Figuritas sollten ein zutrauliches, ruhiges Wesen haben und wenn man sich mit den Tieren ein wenig beschäftigt, dann zeigen sie auch keine scheu dem Züchter gegenüber.Figuritas sollten sehr elegant und stolz im Käfig wirken. Sie tragen ihre Brust ein wenig angehoben, haben eine abfallende Haltung und einen schlanken, im oberen Drittel nach hinten ausgebogenen Hals.Es sollte eine erkennbare Wamme vorhanden sein, die dann am Hals in ein gut entwickeltes, senkrecht verlaufendes, Jabot übergeht.Es sollte frei stehen und einen nicht zu langen Schwanz haben, der den Boden nicht berührt. Die Flügel sollten über dem Schwanz getragen werden und es sollte eine gute Rückenabdeckung vorhanden sein.Der Kopf eines Figurita-Mövchen sollte trapezförmig sein. Dieser sollte einen flachen Scheitel haben. Es sollte eine ununterbrochene Linie vom Schnabel zur Stirn geben und keinen Winkel im Übergang vom Schnabel zum Kopf. Die Schnabelwarze sollte klein und glatt sein. Der Schnabel sollte senkend eingebaut sein, sodass dieser, wenn man sich die Linie weiterdenkt durch das Auge geht.Das Auge sollte Orangefarbig bis rot sein und möglichst leuchtend. Der Augenrand ist bei unserem jetzigen Zuchtstand meistens nicht sehr gut abgedeckt, aber meistens nicht grob. Bei den schwarzen Figuritas fällt dieser Augenrand besonders auf, weil dieser sehr hell ist. Dieser ist aber eigentlich nicht schlechter als bei anderen Farbenschlägen. Man sollte diesen auch nicht strafen, weil es keine besser abgedeckten Augenränder gibt zur Zeit.Die Läufe bei den Figuritas sind entweder glattfüßig oder behost. Die meisten behosten Figuritas sind aber schon mehr als behost, also bestrümpft.In Deutschland sind zur Zeit die Farbenschläge: Weiß, Schwarz, Blau mit schwarzen Binden, Dom. Rot, Dom. Gelb, Rotfahl, Gelbfahl, Blaugehämmert, Rotfahl-Gehämmert, Gelbfahl-Gehämmert, Blauschimmel und rez. Gelb anerkannt. Im letzten Jahr haben wir mit der Anerkennung von weiteren Farbenschlägen angefangen. Es sollen unter anderem rotfahlschimmel, gelbfahlschimmel, blaufahl, blaufahlschimmel, dun, rez. rot, aschfahl und gescheckte anerkannt werden. Die Anerkennung wollen wir bei der VDT-Schau in Nürnberg fortsetzen.

Größenvergleich Figurita und Römer

Figurita mit sehr schönem, eleganten Hals

2 sehr schöne Figurita-Mövchen aus spanischer Zucht:

Hier noch ein paar sehr schöne Figurita-Mövchen

Figurita-Mövchen, zum vergrößern anklicken

aktueller Standard

Bilder von meinen Figurita-Mövchen